eBook erstellen2019-04-11T12:51:29+02:00

​E-Book erstellen - So gelingt Dir die Erstellung garantiert

​Das Erstellen ​von einem eBook ist enorm zeitaufwendig, vor allem, wenn es Dein erstes ist. Ich weiß, wie hart es ist ein eBook zu erstellen​. Wichtig ist, wie ich bei ​Blog erstellen​ geschrieben habe, dass Du Di​r einiges vorab überlegen solltest. ​​

​Step-by-step, wie Du Dein erstes eBook erstellst

​Was willst Du mit Deinem ersten eBook erreichen?

​Wichtig zuerst ist zu überlegen, weshalb Du Dein erstes eBook schreibst. Es hat keinen Sinn einfach drauflos zu schreiben. Du solltest Dir im Klaren sein, um was es in Deinem eBook geht. Welches Thema beschäftigt Dich? Hast Du eine Leidenschaft, oder kennst Du Dich in einem Gebiet perfekt aus über das Du schreiben möchtest? Überlege Dir auch, für welche Leserschaft Dein eBook sein soll. Möchtest Du als Autor Deinen Namen machen und in Deiner Selbständigkeit Geld damit verdienen? Ein guter Tipp, bevor Du ​Dein eBook publik machst, suche Dir zunächst Menschen in Deiner Umgebung, oder wenn Du eine Fanpage auf Facebook hast, die es bewerten.

​Plane voraus und lege Dir Dein Ziel fest

Bevor Du loslegst und mit dem Schreiben beginnst, wäre es wichtig zu wissen ​wohin Dein Ziel führt. Worüber möchtest Du in Deinem ersten eBook schreiben? Deshalb spezialisiere Dich zunächst auf ein einziges Thema. Des weiteren brauchst Du ein Datum - eine Deadline, bis wann Du Dein erstes eBook fertig stellst, damit Du dran bleibst. Denn "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben." Diese Erfahrung habe ich schon selbst des Öfteren gemacht.

​Definiere Deine Zielgruppe

​Von einem erfahrenen Marketer habe ich erfahren, dass man sich zuerst überlegen soll für wem - also für welche Zielgruppe man ein eBook schreibt, wenn man es beabsichtigt zu verkaufen. Auf der Seite ​Business habe ich noch dazu Dir Tipps​ gegeben, wie Du ​Deine Zielgruppe ansprichst.

Es gibt 3 Wege, die helfen die richtige Zielgruppe anzusprechen:

  • ​Ein Problem lösen
  • ​Ängste besiegen
  • ​Neugierde befriedigen

​Ein Problem lösen

​Der einfachste Weg Deine Zielgruppe zu finden wäre ein Problem zu lösen. Also suche Dir ein Thema - ein Problem, dass Du lösen ​kannst. Wie Du ​zu Problemen anderer kommst, erfährst Du auch auf der Seite: Online Business. 

​Deine Angst besiegen

​Dazu kann ich nur sagen: "Nobody is perfect" - wie wahr, denn ein jeder hat Ängste, die man nicht so einfach besiegen kann.

Wenn Du bereits Erfahrungen gemacht hast, wie Du jemandem helfen kannst, die eigene Angst (zB. Klaustrophobie = Platzangst) zu besiegen, dann wäre dies ein interessantes Thema. ​Wenn Du es beruflich machst (zB. als Psychologe Ängste mit Patienten besiegen), dann fällt es Dir sicher einfacher darüber zu schreiben. Ich zum Beispiel beschäftige mich mit Ängsten von Jugendlichen, da ich anstrebe Sozialpädagogin zu werden.

​Neugierde befriedigen

​Wenn Du als Reise-Blogger täglich einen Blog schreibst, fällt es relativ einfach andere neugierig zu machen, oder? Dann wäre es doch genial ein eBook darüber zu schreiben. Außerdem ist es recht einfach und für jedem geeignet Ne​ugierde zu erwecken. Ziemlich ein jedes Thema kann die Neugier auf sich ziehen.

​Du kannst aber auch versuchen alle 3 ​Wege - oder zumindest 2 davon zu kombinieren. (zB. ​Seit meinem Schulaustritt möchte ich den Beruf als Sozialpädagogin absolvieren, sammelte in dem Gebiet reichlich an Erfahrung und habe ich schon einige Probleme der Heranwachsenden bearbeitet.)

Finde Deine Nische

​Dein Ziel Deines eBooks sollte sein, dass Du ​Dich darauf konzentrieren solltest, welchen Nutzen Deine Leser von Deinem eBook haben sollten. Dazu hilft der Artikel auf der Seite von Online Business: Nische finden.

​Wähle Dein Thema

​Nun kennst Du Deine Zielgruppe und kannst nun beginnen Dein Thema zu verfassen. Entweder Du löst ein Problem - Ängste und/oder Du erweckst Neugierde. 

Hilfreich wäre, dass Du den Keyword Planner zum Wählen Deiner Keywords verwendest.

​Finde Fehler in Deinem eBook

​Bevor Du Dein eBook veröffentlichst, lasse es überprüfen, ob es Fehler enthält. Du verlierst ​sehr schnell an Leserschaft, wenn es Fehler beinhaltet. Du kannst der/die beste Grammatiker/in sein, aber es können ​Fehler passieren, wenn Du unkonzentriert bist. 

Es gibt dazu 2 Möglichkeiten, die ich Dir noch vorstellen möchte:

​Amazon-eBooks valideren​

  • ​Verwende dazu den Kindle-Previewer
  • Vor der Installierung des Programms sollten 180MB heruntergeladen werden.
  • Das Tool ist geeignet für die ePub Validierung.

Kindle Paperwhrite zur Qualitätskontrolle

  • Danach betrachte das eBook nochmals mit dem Kindle Paperwhite.
  • Was Amazons Vorzeige-Reader an CSS-Formatierungen durchlässt, wird in der Regel auch auf allen anderen Amazongeräten und Leseapps richtig dargestellt.
KindlePreviewer.png

KindlePreviewer.png

​Zudem bietet eBook Factory an, das erstellte eBook kostenlos zu validieren.

eBook Factory

eBook Factory

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
>