Amazon PartnerNet2019-07-27T18:36:02+02:00

Affiliate mit Amazon Partner-Net

​Schritt für Schritt durch die Registrierung bei Amazon Partner-Net

​Hier erfährst Du umfassende Tutorials, wie Du mit Amazon PartnerNet Deinen Erfolg erreichst und das von der Registrierung, sowie Optimierung, Erstellung eines Banners, Partnerlinks und eines Geschenkgutscheins bis hin zur Erreichung Deines Erfolgs mit dem Partnerprogramm von Amazon.

ACHTUNG! Dies geht nur, wenn Du bereits eine eigene Domain einer Website oder App hast.

  1. Registriere Dich bei Amazon PartnerNet. Entweder hast Du bereits einen Account bei Amazon Versandhandel oder Du kannst Dich auch zuvor dort registrieren. 
  2. Nachdem wirst Du darauf hingewiesen, dass Du 4 Schritte bis zum Abschluss wären. Gib Deine Domains jeweils ein.
  3. Wähle die Kategorien. Produktkategorien Deiner Webseiten aus und wie Besucher auf Deine Webseiten gelangen. z. B. Soziale Netzwerke - Facebook oder Du bloggst auf Affilinet...
  4. Anschließend fülle die Felder zum Traffic und Monetarisierung aus. Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann frage mich dazu, was Du auswählen solltest.
  5. Danach gebe den bereits erstellten Captcha-Code ein.
  6. Anschließend wird gefragt, ob Du gleich oder zu einem späteren Zeitpunkt Deine Zahlungsdaten eingibst. (Ich würde Dir empfehlen, dass Du es besser jetzt als später erledigst.) Dann wird gefragt, ob Du die Provision in Gutscheinen, per Überweisung oder Scheck erhalten möchtest.
Amazon PartnerNet

amazon-partnernet

Webseiten eingeben

Beschreibung Webseite

Affiliate und Traffic angeben

​Vorteile des Amazon Partner-Nets

Amazon PartnerNet bietet einige Möglichkeiten um Werbelinks ​für Deine Website.

Einen Partnerlink erstellen

  1. In der Menüleiste klickst Du wie im Bild ersichtlich auf "Partnerlinks erstellen". 
  2. Anschließend gibst Du wie im 2. Bild beschrieben in der Suchfunktion das passende Produkt zu Deiner Website ein. (z. B. Du hast eine Website über Make-up Produkte, dann könntest Du "Mascara" eingeben.)
  3. Danach findest Du Produktvorschläge von Amazon. Wähle ein Produkt Deiner Wahl aus und klicke auf den Pfeil unter dem orangen Button. Um einen Link in die Sidebar einzufügen (empfehlenswert) - solltest Du den Produktlink kürzen. Dies machst Du, wenn Du auf den Pfeil klickst.
  4. Anschließend klicke rechts auf den blauen Link um den verkürzten Produktlink zu erstellen.

Amazon PartnerNet Widget

Such-Widget

Such-Widget erstellen

Banner erstellen

​Optimal ist diese Funktion für Affiliate - um Promolinks zu erstellen.

  1. Klicke in der Menüleiste wieder auf "Partnerlink erstellen" und wenn sich das Dropdown-Menü öffnet, dann auf den "Banner".
  2. Danach klicke auf den blauen Link "Promolinks"
  3. Und dann gelangst Du in den Menübereich mit dem jeweiligen Banner und den HTML Code, den Du auf Deiner Website hinzufügst.

Amazon Banner Menüleiste

Amazon Promolink

Banner Übersicht

Geschenkgutschein erstellen

Geschenkgutschein

Diese Funktion eignet sich besonders, wenn Du einen Online-Shop betreibst. 

Die ersten 2 Schritte sind dieselben, wie bei "Banner erstellen". Wenn Du zu Punkt 2 gelangst, klicke dieses Mal auf den Link "Geschenkgutschein erstellen.

  • 3. Und dann gelangst Du in den Menübereich mit dem jeweiligen Geschenkgutschein und den HTML Code, den Du auf Deiner Website hinzufügst.

7 Tipps für Deinen Erfolg mit Amazon PartnerNet

Button von Amazon verwenden:

​Der einfachste Tipp gleich am Anfang. Nutze für Deine Templates immer den offiziellen Amazon-Button. Den Text dazu kannst Du anpassen, aber der Button sollte allgemein wie der Original Buy Now-Button von Amazon aussehen, um deutlich mehr Klicks zu erhalten.

Bilder verlinken

​Besonders attraktiv sind dazu passende Bilder. Je auffallender das Bild - bzw. die Bilder sind, desto höher ist das Klickverhalten. Das können Affiliates für sich nutzen, in dem die Bilder ebenfalls auf die entsprechende Amazon Sellpage verlinkt werden. Besonders gewinnbringend sind jeweils passende Bilder zur jeweiligen Seite. Ich zeige Dir dazu eine Anleitung, wie Du die Bilder auf eine WordPress Website bringst.

Mehr als nur ein Textlink

​Oft unterschätzt werden Textlinks aus Artikeln. Für Amazon funktionieren diese aber nahezu perfekt, denn weder Banner, noch Bilder, werden so oft geklickt und sorgen so oft für eine gute Conversion, wie die Textlinks zu Amazon. Dabei fällt deutlich auf, dass es sich lohnt mehr, als nur einen Link einzubauen. Ein Tipp wäre, wenn Du in Deiner Website einen Link, oben, sowie einen unten setzt.

Testberichte bringen Umsatz

​Bevor Du einen Artikel verlinkst, wäre ratsam, wenn Du Dich über Testberichte zu Deinem gesuchten Produkt schlau machst, gehe auf Details ein, verlinkt, wie oben schon erwähnt, die Bilder im Test. Vertrauen ist hier übrigens alles. Wer Produkte immer nur lobt, setzt nicht automatisch mehr Geld um, vielmehr ist es wichtig kritisch und ehrlich zu sein. Sprich offen über Mängel, dann vertrauen Dir die Leser und klicken auch gerne auf den Link zu Amazon.

Mehr Artikel für Top-Produkte

​Um bekanntzuwerden habe ich einen Tipp für Dich: Nehmen wir hier mal einfach an, ein Hersteller kündigt ein neues und sehr vielversprechendes Produkt an. Dann solltet Ihr sofort einen Artikel über diese Ankündigung schreiben und dort auf Amazon verlinken. Anschließend kannst Du einen Artikel über Deinen Ersteindruck verfassen und am Ende Deine Leser fragen, was sie von dem neuen Produkt halten. Kaum ist das Produkt dann verfügbar, schreibst Du einen Text darüber, dass der Artikel nun gekauft werden kann. Anschließend folgt der Test. Danach könnte noch ein persönlicher Eindruck oder Nachtest folgen, alles natürlich mit entsprechenden Links zu Amazon. Auch die Artikel sollst Du natürlich untereinander verlinken, um die maximale Aufmerksamkeit zu erreichen. Insgesamt eine gute Möglichkeit Geld zu verdienen, in dem ein Hype bzw. ein erwarteter Artikel perfekt genutzt und für Beiträge ausgeschlachtet wird.

Angebote und Aktionen

​Auch über aktuelle Angebote sollte immer zeitnah berichtet werden. Amazon hat ständig ein besonderes Highlight, irgendwelche 2 für 1 Aktionen oder ähnliches, diese solltest Du unbedingt mit Deinen Lesern teilen und entsprechend bewerben. Gerade diese Highlights werden oft gut angenommen und schaffen bei den Besuchern Vertrauen, auch in Zukunft über Eure Website einzukaufen bzw. dauerhaft die Links nach Amazon zu nutzen. Über Holiday-Sales etc. zu berichten, ergibt also Sinn, gerade zum Wochenende sind viele Kunden im Kaufrausch und klicken nur zu gerne.

Toplisten und Bestseller

​Sehr gut funktionieren auch Toplisten. Veröffentlicht daher ruhig die aktuellen DVD-Charts, nutzt ein Plugin, um die Bestseller oder Top 10 einer Kategorie anzuzeigen. Diese kleinen Dinge funktionieren meist hervorragend, weil es sich bei den Charts, Toplisten, sowie Bestsellern, immer um extrem beliebte Produkte handelt. Diese sind schon sehr beliebt und werden bereits gut verkauft, dementsprechend funktionieren sie gut und verkaufen sich, die richtige Zielgruppe vorausgesetzt, fast von alleine.

  • Anna Lena Adam sagt:

    Perfekt! Du bringst die Infos wie man mit dem Amazon Partner Programm Geld verdient echt auf den Punkt. Du hast wiedermal nichts ausgelassen… alles dabei! Von der Registrierung weg bis hin zum Verdienen!

  • >