30 Jahre SEO

///30 Jahre SEO

30 Jahre SEO

By |2020-08-04T11:53:33+02:00Juli 29th, 2020|Blog|0 Comments

SEO feiert das 30-jährige Jubiläum

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) wurde Mitte der 1990-er Jahre ins Leben gerufen. Zu dieser Zeit wurde das "frühe Web" von den ersten Suchmaschinen kategorisiert, wodurch die Suchmaschinen einzelne URLs erhielten. Nur wenige wussten zu Beginn, welche Auswirkungen die Suchmaschinenoptimierung haben wird. Doch es hat sich in den 30 Jahren so einiges getan. Denn das Internet und SEO haben die Art und Weise verändert, wie eben nach den Informationen recherchiert wird. Heute verbindet die Suchmaschinenoptimierung eine Generation an wissbegierigen Personen über ein Netzwerk mit ansprechenden, personalisierten und zugänglichen Informationen. Wie sich die Suchmaschinenoptimierung noch entwickelt, wissen wenige! Wenn man aber die Trends kennt, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben, wird es einfacher zu erahnen. Deshalb findest Du in diesen Beitrag wichtige Abschnitte zur SEO-Entwicklung.

More...

30 Jahre SEO - Die Geburt (1990)

Die Story der Suchmaschinen-Optimierung begann im Jahre 1990 an der McGill University in Montreal. Gleichzeitig wurde die erste Suchmaschine: Archie ins Leben gerufen, die sich auf die Durchforstung von Ordnern und Dateien in FTP Verzeichnissen konzentrierte. Der Vorgang lief damals so ab: Die Ergebnisse wurden gesammelt, in weiterer Folge sortiert und zum Schluss den Besuchern zur Verfügung gestellt. Zwei Jahre später war dies die beliebteste Suchmaschine im gesamten Netzwerk. 

30 Jahre SEO - Die ersten Lebenszeichen (1991 - 1998)

Kurz nach der Geburt von SEO, wurde im Jahre 1991 die weltweit erste Website von Tim Berners-Lee gegründet, die auch heute immer noch existiert, der sich schon in der Jugend mit den Computern beschäftigte. In den darauffolgenden Jahren entstanden noch weitere Webpräsenzen, auf denen die Benutzerinformationen mit einfacher Bedienbarkeit sowie Optimierung angeboten werden.

Als das Netzwerk von den Internetauftritten überflutet wurde, begannen die Suchmaschinen tätig zu werden. Die Plattformen wie in etwa Excite haben im Jahr 1993 haben die Katalogisierung von Informationen revolutioniert und zugleich die Einsicht erleichtert, indem die Ergebnisse nach Schlüsselwörter sortiert wurden. Zudem wurde in diesem Jahr das World Wide Web (WWW) den Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt. Des Weiteren programmierte der "MIT" Student Matthew Gray für das WWW den ersten Suchroboter (Wanderer). Dieser hatte zu Beginn nur die Aufgabe alle WWW-Server aus dem World Wide Web zu zählen. Nur wenige Monate später entwickelte Michael Loren Mauldin ein weiteres Programm (Wandex). Dieses ermöglicht dem Suchroboter Wanderer die gesammelten Daten durchzusuchen. Im Laufe der Zeit wurden immer bessere Crawler (Suchroboter) programmiert.

Nach kurzer Zeit traten die beiden Suchmaschinen: Yahoo (1994) und Google (1997) in die Szene ein und vereinfachten die Indizierung und Bereitstellung der Daten. Mit der Zeit erkannten die riesigen Suchmaschinen wie Google & Co. die Möglichkeiten Nutzer mit wertvollen Informationen zu verbinden und arbeiteten daran die Regeln, die wir heute auch haben, umzusetzen. In der Zwischenzeit entstanden weitere Suchmaschinen wie Webcrawler und Lycos (1994) sowie AltaVista (1995).

30 Jahre SEO - Die frühen Tage (1999 - 2004)

Im Jahre 1999 und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist so einiges in der Suchmaschinenoptimierung passiert. Danny Sullivan und sein Team starteten im Jahr 1999 die Search Engine Strategies Conference (SES). SES ist auch heute immer noch stark vertreten. Diese Veranstaltungen werden auch heute auf der gesamten Welt von Vordenkern und Branchenexperten stark besucht. Ebenfalls startete im Jahr 2000 Google AdWords und 3 Jahre später Google AdSense. Des Weiteren wurde im Jahr 2003 das Search Engine Journal von Loren Baker und das SEOBook von Aaron C. Wall gegründet. Zudem gab es in diesem Jahr einige Änderungen der Ranking Signale sowie der Google Index-Infrastruktur.

30 Jahre SEO - Das Mittelalter (2005 - 2008) 

Die jüngsten Trends bei der Suche und auch beim Nutzerverhalten haben die Notwendigkeit einer reaktiven Sucherfahrung stark beeinflusst. Die universelle Google Suche wurde eingeführt, um ansprechendere Inhaltsmedien wie in etwa Nachrichten, Bilder und andere Medien bereitzustellen. Im Jahr 2005 wurde "NoFollow"  entwickelt, um den Spam besser zu verstehen. Es weist die Suchmaschinen darauf an, dass Hyperlinks das Ranking im Suchmaschinenindex nicht beeinflussen soll. Und auch die Echtzeit-Updates von Google News & Co. wurden auch in diesem Jahr für den zeitnahen Inhalt bereitgestellt.

Ebenfalls wurden im Jahr 2006 die XML-Sitemaps eingeführt, die von allen großen Suchmaschinen (Google & Yahoo) unterstützt werden. 

Rund zwei Jahre später (2008) startete Google Suggest für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit sowie für die Bereitstellung von relevanteren Inhalten. Die Optimierung wurde also in dem diesem Jahr durch Google Trends und Google Analytics zielgerichteter. Relativ zeitgleich Cuil ist gegründet worden. Diese Suchmaschine wurde von ehemalige Google Mitarbeiter verwaltet und entwickelt. Es wurde behauptet, dass dies die größte Suchmaschine der Welt sei. Jedoch war Cuil nur 2 Jahre (bis 2010) am Markt.

30 Jahre SEO - Die Aufklärung (2009 - 2012) 

In diesem Zeitraum entstand eine weitere Suchmaschine namens Bing, die von Microsoft gegründet wurde und dadurch kam noch eine Suchmaschine, die den Namen Yahoo-Search erhielt, auf die Welt.

In etwa zwei Jahre später (2011) entstand das Google Panda Update und es kam dadurch zu massiven Veränderungen in der Suchmaschinenoptimierung, die die Webseitenbesitzer dazu zwang ein gutes Ranking-Ergebnis durch Qualität und guten Content zu verdienen. Wenn sie diverse Regeln nicht einhalten, dann wurden sie erstmals auch mit Strafen sanktioniert. Strengere Vorschriften gab es für Keywords (Schlüsselwörter) und eben die Qualität des Inhaltes. Doch nicht nur Nachteile hatten die Besitzer einer Webpräsenz, sondern auch Vorteile. Denn die Social Signals verbesserten durch Teilen und Liken der Beiträge zunehmend das Ranking Ergebnis. Bing startet des Weiteren die sogenannte adaptive Suche, eine Funktion, die die Suchergebnisse für Benutzer basierend auf ihren früheren Suchvorgängen anpasst und nicht nur die unmittelbare vorherige Suche.

Im Jahr 2012 entstand das Google Penguin Update, dieses darauf abzielt, die Suchmaschinen-Rankings zu verringern, die gegen die Google-Richtlinien verstoßen.

Zusammen mit den neuen Bestimmungen kamen noch weitere neue Suchfunktionen hinzu, die eben auf die Ausweitung von Neugier, Zugänglichkeit und sozialen Verbindungen zwischen den Nutzern abzielten. Hierfür wurden neue Funktionen, wie das Google Knowledge Graph eingeführt, um die Bereiche in Suchmaschinen-Ergebnissen (SERP's) aufzunehmen, die sofortige Antworten bieten, ohne das Ergebnisse hierfür durchsucht werden müssten.

30 Jahre SEO - Das moderne Zeitalter (2013 - heute) 

Nun befinden wir uns auf einen Scheideweg, denn es gibt einen offensichtlichen Kampf zwischen der Privatsphäre und der Personalisierung. Währenddessen einerseits die sozialen Netzwerke und die Suchmaschinen eine digitale Umgebung aufbauen, die eben auf die Benutzerabsicht optimiert ist, wird andererseits wieder an die Sicherheit und an weniger invasiven Marketingpraktiken gedacht. Denn es werden zugleich die Nutzerdaten von Google für Verlauf, Standort und Gerät verwendet aber zum Zweck der Privatsphäre (z.B. beim Webseiten-Besuch) werden diese Daten reduziert!

Es wurde zudem Google Hummingbird (auch Hummingbird Algorithmus genannt) gegründet. Dieser als Algorithmus versucht die Google Suche menschlicher zu gestalten, indem Nutzeraktionen durchgeführt wurde. Außerdem werden durch Google (Kowledge Graph) die Inhalte eher nach Absicht, als nach direktem Keyword-Abgleich geordnet.

Im Jahr 2014 wurde von Google die Bereitstellung von Keyword-Daten durch Google-AdWords eingestellt. Yandex Search (eine Web-Suchmaschine eines russischen Unternehmens) zählt die Links nicht mehr als Ranking-Faktor, sondern für kommerzielle Anfragen in eingeschränkten Bereichen.

Also die relevanten Inhalte und mobile Zugänglichkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Segmentierte Inhalte, die für die Benutzer und für alle Endgeräte optimiert sind, bieten die größte Möglichkeit, die Suchautorität zu erhöhen, indem Beziehungen aufgebaut, sowie Long-Tail Keywords genutzt und erstellt werden. Heutzutage erfordert das Internet sowohl Personalisierung als auch hochwertig qualitative Inhalte, um eben wettbewerbsfähig zu bleiben.

30 Jahre SEO - Die Zukunft - Das Fazit:

Es gibt sicher so einiges, was man in Hinsicht auf die Zukunft weiß oder erahnt. Aber ohne Zweifel können wir erwarten, dass eine Nischen-fokussierte Erfahrung auf Benutzerabsicht und qualitativ hochwertigen Content basiert. Das Internet wandelt sich, um noch adäquater personalisierte Suchergebnisse zu bieten. Die Benutzer jedoch möchten weiterhin, dass die Ergebnisse mit minimalem Aufwand ein sofortiges Kontext-Verständnis bieten. Intelligente Technologien zeigen den Trend für ständig vernetzte und vorausschauende Content-Lösungen. 

Die Suchmaschinenoptimierung wird sich jedenfalls weiterentwickeln und diesen Bedarf decken, möglicherweise indem Daten von externen Plattformen genutzt werden, um eben die Suche zu personalisieren und zusätzlichen Wert zu bieten.

About the Author:

>