20 Tipps für mehr Website Traffic

////20 Tipps für mehr Website Traffic

20 Tipps für mehr Website Traffic

By |2019-04-11T12:51:29+02:00Dezember 7th, 2018|Blog, Publisher|0 Comments

​20 Tipps für mehr Website Traffic

​Tagtäglich wird das Internet mit guten Inhalten gefüllt. Beinahe jede Minute ​werden ​neue Websites erstellt um mehr Besucher zu erreichen (Siehe Statistik von: "Qmee"). Dieses Ziel stellt oft für Inhaber eine Herausforderung dar und ist zugegebenermaßen nicht so einfach zu meistern. Viele ​Webauftritte verschwinden oft im Daten-Nirwana, da viele Inhaber wenig Ahnung haben, wie sie ​ihre Internetpräsenz für Besucher zugänglich machen können. ​​Dennoch gibt es ultimative Strategien, mit denen man im digitalen Zeitalter ​den Website Traffic steigern kann​.  

More...

1. ​Mehr Website Traffic durch hochwertigen Content

​Das wichtigste, um den Website Traffic zu steigern ist, dass man guten Content bietet. Dafür sollten diese Kriterien erfüllt werden: 

  • Der erfasste Inhalt soll ​einzigartig sein. Wenig Sinn hat, wenn man Texte aus anderen Seiten kopiert oder eigene Seiten vervielfältigt. Denn dies wird von Google gar nicht gerne gesehen. Außerdem erhält man dadurch ein schlechteres Ranking-Ergebnis
  • Mehrwert für Kunden bieten, durch regelmäßiges Bereitstellen von interessanten sowie informativen Inhalten. Ein Blog eignet sich dazu genial um News oder zeitlose Themen für Besucher zugänglich zu machen.
  • SEO-Kriterien (zB. Überschriften, Medien, Meta-Tags...) einhalten. Darüber wirst Du gleich noch mehr erfahren.
Website Traffic durch guten Content

​2. Mehr Website Traffic -  SEO Kriterien beachten

Mehr Website Traffic geht nicht ohne dem Einhalt der SEO-Kriterien. ​Wenn man diese Kriterien nicht beachtet, dann werden die Seiten auch in Zukunft wenig besucht. Es hat also keinen Sinn, wenn man ein X-beliebiges Baukasten-System verwendet und einfach irgendwelche Texte schreibt oder Seiten von sogenannten "Geldmaschinen" übernimmt, ohne zu wissen, ob ein ​vermeintlicher "Win-Win Marketer" überhaupt Ahnung von der Suchmaschinen-Optimierung hat. Damit habe ich selbst schon schlechte Erfahrungen gemacht und weiß daher zu schätzen wie wichtig die SEO-Kriterien sind. Hierzu die wichtigsten Maßnahmen, die man unbedingt einhalten muss um mehr Besucher zu erreichen.

Wenn Du keine Ahnung darüber hast, dann findest Du hier im Blog Checkliste​ zur Onpage-Optimierung (- wie Du Deine Website toppen kannst).

​Richtige Keywords nutzen

Keywords werden im Deutschsprachigem Raum auch Schlüsselwörter genannt. Nicht ohne Grund, denn diese Wörter sind der Schlüssel, dass man damit im ​Netzwerk gefunden wird. Deshalb solltest Du Dir in erster Linie überlegen, ob Du überhaupt die richtigen Keywords verwendest und ob diese von der Zielgruppe gesucht werden. Durch die ​zielgenaue Keyword-Analyse, nach denen ein Kunde tatsächlich sucht stellst Du sicher, dass Deine Internet-Präsenz von den richtigen Teilnehmern besucht wird. Schritt für Schritt zeige ich Dir, wie Du bei der Keyword-Analyse vorangehen kannst.

  • Keyword-Ideen sammeln und dazu eine Liste erstellen. Nutze dazu auch den Keyword Planner von Google-Ads.
  • ​Suchvolumen der Keywords unter die Lupe nehmen. Im Keyword Planner findest Du ​​die Info, wie oft ein Keyword angeklickt wird. Wenn das Suchvolumen nicht zufriedenstellend ist, kannst Du mit der Funktion "Mehr ​davon" noch weitere Keywords erhalten.
  • ​Wähle anschließend die gewinnbringensten Keywords aus und setze diese passend in vorhandene Seiten ein.
  • Vergesse nicht, dass Du Deine Konkurrenz nach deren Keywords ausspionierst. Diese Analyse kannst Du mit dem Tool: spyfu.com.

​Keywords richtig einsetzen

​Nun ist es wichtig, dass diese gewinnbringenden Keywords korrekt eingefügt werden. Die Keywords sollten in:

  • Überschriften - jeweils 1x in der Headline + Zwischenüberschriften
  • Absätzen (Fließtext) - mehrmals
  • Bild-Beschriftungen
  • ​Seitentitel (Title Tag)
  • Seitenbeschreibung (Meta-Description)
  • URL der Unterseiten

vorhanden sein. Optimal ist die Keyword-Dichte von 3,5 bis 4% (zB. bei 100 Wörtern wären es 4 Keywords).

​Fesselnde Überschriften finden & einfügen

​Wähle für Deine Texte passende Überschriften, die Deine Besucher dazu motivieren Deinen kompletten Beitrag zu verfolgen. Wenn Dir nichts einfällt, dann schau Dich bei der Konkurrenz um. ​Hast Du ​Anreize gefunden hast, dann ist ​der nächste Schritt, dass Du die Überschriften chronologisch im Text einfügst. 

​Anziehende Bilder finden & einfügen

​Bilder sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Und genau damit kannst Du punkten. Deshalb solltest Du Dir überlegen, welche Bilder am Besten zu Deinem Inhalt passen. Auch dafür kannst Du Dich bei der Konkurrenz inspirieren lassen. Jedoch dürfen diese Bilder aus urheberrechtlichen Gründen nicht verwendet werden. Besonders auffallend sind selbsterstellte Bilder, da man damit aus der Masse besonders gut herausstechen kann. Dafür eignet sich das Tool: Canva einfach genial. Damit kann man ​entsprechende Bilder in nahezu jeder Größe (zB. Buchcover, YouTube Kanalbilder etc.) erstellen.

Wusstest Du, dass Bildbeschriftungen (bildumgebene Texte) 200 mal mehr gelesen werden als der übrige Fließtext?

​Inhalte finden und regelmäßig aktualisieren

​Um mit der Zeit zu gehen sollte man ein besonderes Augemerk auf bereits vorhandene Inhalte legen. Denn veraltete bzw. nicht mehr aktuelle Texte werden von den Besuchern oft ignoriert. Außerdem mag Google es nicht, wenn Seiten immer am bisherigen Stand bleiben. Deshalb sollte man sich regelmäßig für etwaige Aktualisierungen Zeit nehmen.

Je besser die SEO-Optimierung umso besser das Ranking-Ergebnis - Website Traffic-1

​3. Mehr Website Traffic durch ​regelmäßiges bloggen

​Die jedenfalls effektivste ​Methode um mehr Website Traffic zu erhalten ist ​nun mal bloggen und das soll ​regelmäßig durchgeführt werden. Nicht nur Besucher sondern auch Google mag es, wenn die Website durch frischen Blogs immer wieder aktualisiert wird. Um nachhaltig mehr Aufmerksamkeit zu erreichen solltest Du Dir überlegen, was Du in etwa 1x im Monat in Deinen Blog stellst. Dafür habe ich ein paar essentielle Tipps für Dich.

​Aktuelle Themen behandeln

Vielleicht gibt es im Internet Themen, die noch nie oder nicht ausführlich genug behandelt wurden. Dies wäre doch die geniale Idee, dass Du einen Beitrag darüber erstellst, oder? ​Vorallem sind Infografiken zu einem gerade aktuellen Thema sehr beliebt. Allerdings ist es sehr wichtig, dass man mit der Recherche früh genug beginnt und sich regelmäßig am Laufenden hält. Besonders geeignet sind dazu zB. Trend-Magazine oder News aus den Nachrichten. Jedoch sind diese Art Beiträge relativ kurzlebig, denn schließlich bleibt die Zeit nicht stehen.

​Der ​Vorteil ist, dass man mit aktuellen Beiträgen recht schnell neue Besucher erhält.

Der Nachteil: News verlieren irgendwann ​an Aktualität wodurch mit der Zeit der Beitrag weniger besucht wird.

​Zeitlose Themen behandeln

​Viel ergiebiger und langlebiger sind zeitlose Themen. ​Typische zeitlose Themen sind zB. Tutorials, Beiträge über die Suchmaschinen-Optimierung, oder Online-Marketing-Grundlagen. Doch bevor Du einen Artikel über ein zeitloses Thema erfasst solltest Du Dir ein paar Fragen stellen:

  • Welches Themengebiet interessiert Dich besonders?
  • Worüber hast Du noch nichts ausführliches im Internet gefunden?
  • Gibt es Beiträge, wo immer noch Fragen nicht beantwortet wurden?

​Wenn Du Dich dafür genügend vorbereitet hast und dazu einen einmaligen Beitrag erstellst, dann ​wird ​​der Artikel auch nach Jahren nicht an Gültigkeit verlieren und vorallem nachhaltig immer wieder besucht werden.

Der Vorteil ist, dass ein Beitrag mit einem zeitlosen Thema nachhaltig öfters besucht wird.

Der Nachteil ist, dass ​das Besucherwachstum anfangs nicht so ansteigt.

​Blogger erwähnen

​Man will es nicht glauben, aber auch durch die Erwähnung von namhaften Bloggern kann man mehr Traffic erreichen. Ich selbst habe schon gute Erfahrungen gemacht und freute mich, als ich von dem ein oder anderen Blogger eine E-Mail erhalten habe. Besonders auffallend ist, wenn man einen Beitrag über den auserwählten Blogger schreibt und diesen in den Social Media Portalen teilt. Auch wenn man den Blogger des Öfteren auf Seiten erwähnt, kann man damit mehr Aufmerksamkeit erreichen. 

Website Traffic - Wenn Du keine namhaften Blogger kennst - Hier dazu mehr.

​DoFollow Links verwenden

​In vielen Blogs werden NoFollow Links verwenden die aber von Google nicht verfolgt werden. Produktiv sind daher DoFollow-Links, denn dadurch kannst Du mit Backlinks Deine Website bekannt machen. Du ​kannst damit mehr Aufmerksamkeit erreichen, wenn Du einen passenden sowie hochwertigen Kommentar zu einem Beitrag einer anderen Website ​verfasst und erwähnst, dass Besucher auch mehr in einem von Dir ​erstellten Beitrag mehr darüber finden können. Wichtig hierbei ist, dass die Themengebiete zueinander passen sollten und dass Du mit Zustimmung des Inhabers auch einen Link Deiner Website hinzufügst.

​Blogparaden erstellen

​Hast Du jemals von einer sogenannten Blogparade gehört? Diese Paraden liegen zurzeit ziemlich im Trend unter dem Bloggern. Erstelle dazu einen Beitrag über ein sehr beliebtes Thema und fordere andere Blogger dazu auf einen ​Blogpost zu diesem Thema zu erstellen. Du kannst bestimmen bis wann Blogger bei einer Blogparade teilnehmen dürfen. Anschießend werden alle Postings zu einem Artikel zusammengefasst. Es entsteht daraus nicht nur ein lesenswerter Beitrag sondern Du gewinnst dadurch hochwertige Backlinks. Also recht praktisch, oder?

Wenn Dir kein prominentes Thema einfällt dann kannst Du Dich hier umschauen:

​chimpify.de

blogheim.at

netz24.biz

bloggerei.de

​Beiträge über Mythen ​schreiben

​Hast Du jemals zu Mythen einen Beitrag erstellt? Wenn nicht, dann solltest Du es mal versuchen. Mythen werden besonders von neugierigen Besuchern sehr gerne gelesen. Wenn Du in Deinem Artikel aber auch noch ​die Halbwahrheiten aufkären kannst, dann wird sich ​Dein Beitrag zB in den Social Media Portalen ​​​recht schnell verbreiten. 

​Minikurse anbieten

​Kannst Du Dir vorstellen, dass man mit einem Beitrag mehr Traffic erreichen kann, wenn man einen Minikurs erstellt? Ja, das geht, wenn man zB. dazu auch noch ein Erklärungs-Video oder Podcasts erstellt und diesen für zwei Wochen ​in den Social Media Portalen teilt. ​Besucher kommen ​somit immer wieder. Achte aber darauf, dass Dir dieses Thema besonders liegt, Du mit diesem Minikurs einen Mehrwert für Deine Kunden bietest und das dieser ​selbst für Laien leicht verständlich ist. 

​Guide (Tutorials) erstellen

​Wie schon erwähnt zählen Tutorials zu den zeitlosen Themen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Guides von den Besuchern s​ehr geliebt werden. Nicht ohne Grund, denn diese sind sehr informativ und hilfreich. Auch hier soll darauf geachtet werden, dass diese Anleitungen für Anfänger leicht nachvollziehbar sind.  

​Einen Conten Preview erstellen

​Ein angelegter Content Preview ist sehr nützlich um Besucher zu motivieren, dass sie wieder die Website besuchen, indem man einen Content-Preview auf der Startseite mit all den Themen hinterlegt, die in den nächsten Wochen ​angesprochen werden. Wähle dazu den Zeitpunkt genau, wann Du welches Thema behandelst. Somit können sich User, die sich dafür interessieren den Termin notieren und besuchen dadurch Deine Website wieder.

Erhöhe Deinen Traffic mit Blogs - Website Traffic

​4. Mehr Website Traffic durch Links

​Es ist ganz klar: Durch ​externe Verlinkungen lässt sich der Website Traffic ganz schön schnell ​in die Höhe treiben. Hilfreich hierfür ist auch die Konkurrenz-Recherche. Nehme dazu mit Deiner Konkurrenz, wenn sie oft besucht wird Kontakt auf und frage, ob sie bereit sind mit Dir Backlinks zu tauschen. ​Wichtig hierbei ist in erster Linie, dass die Seiten thematisch zusammen passen.

​Auf Erwähnungen in Backlinks achten

​Diese Traffic-Strategie lohnt sich, dass man diese regelmäßig anwendet. Ansonsten kann es sein, dass Du wertvollen Traffic verschenkst. Um Deinen Traffic zu erhöhen halte Ausschau, ob Du schon in Beiträgen erwähnt wurdest. Wenn Dir dies aufgefallen ist dann schau darauf, ob es bereits Verlinkungen auf Deine Seiten bzw. Beiträge gibt. Falls es keinen Link gibt, dann nimm mit dem Inhaber Kontakt auf und frage, ob er dafür bereit ist den Beitrag mit einem Deiner Links zu ergänzen. Nicht nur Traffic generiern sondern auch neue Backlinks kannst Du damit erhalten.

​Backlinks durch Testimonials erhalten

​Auch mit Testimonials (Bewertungen) kannst Du mehr Traffic generieren und wenn Du eine Rezenssion zu einem Produkt erstellst, besteht die Möglichkeit, dass Du einen Link von Deiner Seite hinzufügst und darauf hinweist dass ein Kunde mehr darüber auf der verlinkten Seite finden kann. 

Katapultiere Deinen Website Traffic mit Backlinks

​5. Mehr Website Traffic mit ​Call-to-Action

​Wenn Du dem Kunden klare Handlungsaufforderungen ​mit auf den Weg gibst, sind die Chancen sehr hoch, dass der Traffic steigt. Call-to Action eignet sich dazu phänomenal. Und das besonders wenn man auf der Website eigene Produkte (zB. eBooks) verkauft oder einen Online-Shop führt.

Selbst Facebook bietet mittlerweile für ​Fanpages ​eine voreingestellte Call-to-Action Funktion an, die man dafür nutzen kann um Besucher auf die eigene Website zu locken.

Jetzt kaufen

​6. Mehr Website Traffic durch Newsletter

​Newsletter als Traffic-Quelle lohnen sich zum Teil oft mehr als für Werbung ​sündhaft teure Preise zu bezahlen. Voraussetzung, dass sich diese Strategie lohnt ist, dass die Internetseite bereits über hohe Besucherzahlen verfügt. Oder Du schaffst es Besucher, die nur einmalig auf Deiner Website waren dazu zu motivieren, dass sie Deinen Newsletter abbonnieren. Dies verlangt zwar einiges an Überzeugungskraft aber schlussendlich lohnt es sich.

Erreiche mehr Traffic mit Newsletter Website Traffic

​7. Mehr Website Traffic - Mehrwert durch Produkte

​Um gezielt Mehrwert den Kunden anzubieten ist es wichtig, dass man die Zielgruppe kennt. Denn die Erstellung der Inhalte richtet sich stark an den Bedürfnissen und Problemstellung der eigenen Zielgruppe. Mit einer Umfrage kannst Du herausfinden, was ein Kunde braucht. Überlege Dir anschließend anhand den Resultaten, was Deine Zielgruppe wirklich braucht. Somit kannst Du mit Deinem Produkt umso effizienter Lösungen anbieten. Entwickle dazu ein Nutzungsversprechen um die Probleme mit dem Vorteil Deines Produktes zu verbinden. Hierzu ein paar Tipps, wie Du Kunden anlocken kannst.

​Gewinnspiele, Verlosungen, Wettbewerbe sowie Umfragen erstellen

​Besonders Gewinnspiele oder die Teilnahme an Verlosungen, Wettbewerben oder an Umfragen ist bei den Usern immer noch sehr beliebt. Auch wenn es im Internet jede Menge an unseriösen Gewinnspielen gibt kann man trotzdem damit Traffic generieren, wenn man großen Wert auf die Seriosität legt. Als Verlosung kannst Du zB. Kundenrabatte auf Deine Produkte oder kostenlose Produkte anbieten.

​Rabattaktionen anbieten

​Auch Rabatte sind bei Kunden sehr beliebt. Viele suchen im Internet nach bereits reduzierte Waren. Deshalb solltest Du Dir überlegen zu welchem Zeitpunkt Du Deine Produkte reduzierst. Besonders eignen sich feierliche Anlässe wie zB. bekannte Feiertage, Wochenende etc. Oder Du überlegst Dir ein extra ausgefallenes Angebot. Ich biete jeden ersten Montag im Monat eine Aktion auf meine Produkte an, außer es läuft zu dieser Zeit gerade ein anderes Angebot. 

​Freebies anbieten

​Die sogenannten "Freebies" sind kostenlose Produkte, die man dem Kunden anbietet. Es können eBooks, Checklisten oder auch Webinare sein. ​Wenn Du ein kostenfreies ebook erstellen möchtest, überlege Dir genau über welches Thema Du schreiben möchtest. Wichtig ist, dass Du Dich mit der Thematik sehr gut auskennst. Entwirf dazu ein ausgefallenes Buchcover um Kunden auf das eBook anzulocken.

Mehrwert bieten um mehr Kunden anzulocken

​8. Website Traffic durch technische Optimierung

​Nicht ausser Acht zu lassen ist die einwandfreie Optimierung der eigenen Website. Denn Besucher sind heutzutage recht ungeduldig, wenn sie darauf warten müssen bis die Website vollständig hochgeladen ist. 

​Ladezeit verringern

​Wie vorhin erwähnt ist die Ladezeit eines der wichtigsten Aspekte in der technischen Optimierung. Deshalb soll man gerade darauf großen Wert legen. Optimal ist, wenn eine Seite innerhalb von 2 Sekunden vollständig angezeigt wird.

​Website responsive zugänglich machen

​Nicht nur die Ladezeit, sondern auch, dass die Website für alle Endgeräte zugänglich gemacht wird ist oberstes Gebot um den Traffic zu steigern. Denn heutzutage besuchen immer mehr User die Website via Smartphone oder Tablet und möchten auch unterwegs informiert werden. Wenn die Website nicht responsive optimiert wurde, dann kann man nicht den gesamten Inhalt am Bildschirm erkennen. Dadurch entscheidet sich oft ein Besucher die Website zu verlassen.

​9. Website Traffic - ​Lerne von Deiner Konkurrenz

​Allbekannt ist, dass die Konkurrenz das Geschäft belebt. ​Zugegebernmaßen kann man Konkurrenz unentwegt viel lernen. Deshalb ​sollte man die Konkurrenz nutzen um mehr Traffic zu generieren. Empfehlenswert ist, dass man verschiedene themenrelevante Websites besucht und miteinander vergleicht, die bereits von vielen Nutzern besucht wurde. Denn vielleicht findest Du doch ein paar Sachen, die Du auf Deiner Website ändern möchtest. 

Lerne von Deiner Konkurrenz - Website Traffic

​10. Website Traffic mit Retargeting

​Retargeting kann sehr nützlich sein um Besucher zu motivieren die Website wieder zu besuchen bzw. sich für den Newsletter einzutragen, indem man Besucher nochmal über ein Angebot informiert. Die Social-Media Plattform Facebook eignet sich sehr gut dafür, denn m​an erstellt regelmäßig Werbung und spricht damit Kunden an, die sich dafür zu 100% interessieren.

​1​1. Website Traffic - ​Website lokal bekannt machen

​Gerade dann, wenn Du über ein lokales Unternehmen verfügst, zahlt sich die lokale Bekanntmachung wirklich aus um Kunden aus der Umgebung zu erreichen. Trage dazu Dein Unternehmen in das lokale Branchenverzeichnis ein. Um mehr Traffic zu generieren solltest Du bei der Wahl der ​TLD (Top-Level-Domain) auf die länderspezifische Endung achten (zB. .de, .at, com...).

1​​2. Website Traffic - Website in Google Maps eintragen

​Sehr nützlich ist die Eintragung des Unternehmens in einen bekannten Kartendienstleister wie zB. Google Maps. Trage dazu alle notwendigen Daten wie zB. vollständige Domain, E-Mail-Adresse, sowie aktuelle Öffnungszeiten ein. Dadurch erhöhen sich die Chancen, dass dieser Eintrag umso öfters geklickt wird.

​1​3. Website Traffic - Website in Foren bekannt machen

​Website in Foren bekannt zu machen ist immer noch eine altbewahrte aber gute Traffic Strategie. Doch leider ist dies heutzutage wegen oft verursachten Missbrauch nicht mehr so einfach. Dennoch kann man hier immer noch hochwertigen Traffic generieren. Voraussetzung dafür ist, dass man es richtig macht indem man gezielt themenrelevante Fragen beantwortet und gegebenenfalls einen Link zur eigenen Website hinterlässt, indem ein etwaiger Kunde einen passenden Beitrag finden kann. 

Mehr Traffic durch Foren erreichen

14. Website Traffic - Website durch E-Mail Campagnen bekannt machen

​Durch besonders riesige E-Mail-Verteiler kannst Du mit gut erstellten Newslettern ebenfalls deutlich mehr Traffic generieren. Allerdings solltest Du dabei aufpassen, dass der Newsletter auch wirklichen Mehrwert bietet und nicht nach einer klobigen Werbung aussieht. Dies hat zur Folge, dass diese Mail als Spam gewertet wird und dadurch keiner sich dafür interessiert.

​15. Website Traffic - Website durch Charity Aktionen bekannt machen

​Wenn Du sozial engagiert bist dann eignet sich die Eröffnung einer Charity Aktion hervorragend. ​Das Ziel dieser Aktion ist, dass für jedes Teilen Deiner Seite bzw. herunterladen des eBooks die Besucher aufforderst für eine Organisation wie zB. Spenden für krebskranke Kinder einen beliebigen Beitrag zu spenden. Nicht nur, dass Du dieser Organisation damit gutes tust, sondern Du kannst damit drastisch Deinen Traffic steigern.

​16. Website Traffic - Website durch ​Pressemitteilungen bekannt machen

​All bekannt aber jedoch wenig genutzt werden die Presse-Mitteilungen. Allerdings lohnen sich diese auch um mehr Traffic zu generieren. Vorausgesetzt ist, dass die Beiträge sinnvoll für den journalistischen Bereich sein sollten. 

​17. Website Traffic - ​Website bekannt machen durch Webverzeichnisse

​Auch durch die Nutzung von vertrauenswürdigen Webverzeichnissen kannst Du Deinen Traffic dadurch steigern. Denn diese Verzeichnisse sind immer noch mit einem hervorragenden Ranking-Ergebnis ausgestattet. 

​1​8. Website Traffic - ​Beiträge in Social Media teilen

​Die Social Media Portale wie zB. Facebook, Instagram und Co. können innerhalb von kurzer Zeit für sehr viel Website Traffic sorgen. Und genau deshalb solltest Du Deine Beiträge verstärkt in diese Portale teilen. Besonders vorteilhaft ist, wenn Du schon Dein eigenes Netzwerk zB. über Shares, Likes oder Retweet aufgebaut hast. 

​19. Website Traffic ​Website mit Linkbait bekannt machen.

​Mit Linkbait ist eine Methode gemeint, mit der man automatisch natürliche Links aufbaut. Voraussetzung ist, dass man gute Inhalte erstellt, die nicht nur der Zielgruppe interessiert sondern auch Blogger dazu motiviert, dass Deine Inalte verlinkt werden. Besonders sinnvoll sind zB. hochwertige eBooks.

​20. Website Traffic - ​Nutze Events als Werbeplattform

​Entweder ob Du bei eigenen oder fremden Events einen Vortrag vor zahlreichen Gästen ​halten darfst, verleiht Dir die Möglichkeit, dass Du Dich als Experte in Deinem Gebiet beweisen kannst. Vielleicht ergibt sich nach Absprache mit dem Veranstalter, dass Du Flyer über Dein Unternehmen verteilen darfst, sodass die Gäste auf Deine Website aufmerksam werden.

​Weitere Beiträge ​zur Traffic-Generierung:

About the Author:

Isabella Krystynek
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
>