Datenschutzerklärung DSGVO konform?

////Datenschutzerklärung DSGVO konform?

Datenschutzerklärung DSGVO konform?

By |2019-01-14T12:40:20+00:00Mai 28th, 2018|Blog, Publisher|0 Comments

Ist Deine Datenschutzerklärung DSGVO konform?

Am 25.5.2018 ist die DSGVO in Kraft getreten. Nun heißt es, dass keine persönlichen Daten ohne Wissen und Zustimmung gespeichert werden dürfen! Ansonsten wird man anfangs abgemahnt und bei Nichteinhalten wird eine Geldstrafe mit einer horrenden Summe verhängt! Soweit soll es doch nicht kommen. Besonders all die, die am Anfang ihrer Unternehmensgründung stehen sind mit der Umstellung überfordert. Deshalb benenne ich hier die wichtigsten Punkte, die bei der Erstellung einer Datenschutzerklärung zu beachten sind und was sich durch die Durchsetzung der DSGVO geändert hat auf einfach verständlicher Weise erklärt.

More...

Achtung - Dieser Beitrag ersetzt keine Rechtsberatung!

Da ich selbst Einzelunternehmerin bin und Neugründer bei ihrer Erstellung des Unternehmens unterstütze habe ich mich mit dieser Thematik intensiv beschäftigt und die wichtigsten Informationen zusammengefasst! Aber ich bin weder in der Rechtsabteilung tätig noch verfüge ich über die rechtliche Kompetenz Neugründer in der Hinsicht professionell zu beraten. Daher wird keine Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit sowie Vollständigkeit dieser Informationen sowie für jegliche Rechtsformen übernommen. Wenn Du Dich näher darüber erkundigen möchtest, dann empfehle ich Dir bei einer Rechtsberatung oder wahlweise bei einer Unternehmerberatung kostenlos Informationen einzuholen.

​Nennung der Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

​Die neue Regelung der DSGVO besagt, dass keine Daten unwillkürlich gespeichert werden dürfen! Aber wie kann man die Datenspeicherung rechtlich begründen, wenn man als Website-Inhaber Tracking betreibt um mehr Besucher zu erreichen sowie​​ sich mit Affiliate beschäftigt um für Blogs etwaig Geld zu verdienen? Indem man dies spezifisch in der Datenschutzerklärung deklariert. Somit hat ein Besucher die Möglichkeit diese Datenverarbeitung zu widersprechen.

Datenverarbeitung-DSGVO-Datenschutz Datenschutzerklärung DSGVO konform?

Temporäre Speicherung der IP-Adressen von den Website Besuchern

Genauso wie der Name, Adresse, E-Mail-Adresse... gehört auch die IP-Adresse zu den persönlichen Daten und die Datenspeicherung soll ebenfalls rechtlich im Datenschutz DSGVO konform begründet werden. Doch was ist eine IP-Adresse? Das "Internet Protocol" ist im eigentlichen Sinne die Kommunikationsbasis zwischen den Rechnern. Vergleichen kann man dies mit einem Telefon und der dazu gehörigen Nummer. Kurz gesagt sie besteht nicht aus einer Vorwahl und der Nummer, sondern aus einem Netzteil und einem Host Teil. Man erfährt unter anderem dadurch die Daten in welchem Netzteil sich der Rechner befindet.

IP-Adresse-Datenschutz Datenschutzerklärung DSGVO konform?

​Mehr darüber findest Du auf haufe.de.

Verwendung von Cookies

​Verwendest Du als Website-Betreiber und​ Blogger Cookies auf Deiner Website? ​Als Besitzer einer Website verwendet man Cookies im Hintergrund. Dies sollte man laut der DSGVO in der Datenschutzerklärung deklarieren. Ebenfalls wäre der Cookie-Hinweis auf der Website essentiell. Dieser Hinweis taucht sozusagen bei jedem Besuch der Website auf. Ein User hat somit die Möglichkeit, dass er die Cookies ablehnt und auch durch einem Link zur Datenschutzerklärung kommt. Nun ja, nun weiß man, was laut der DSGVO beachtet werden soll aber was sind den eigentlich Cookies? Kurz erklärt sind Cookies eine Datengruppe, mit der ​ein Benutzer der Website identifiziert werden kann. 

Wenn Du WordPress verwendest, dann findest Du mehr darüber im Beitrag: Die wichtigsten WordPress-Plugins.

​Mehr über die EU Cookie-Richtlinie findest Du auf: e-recht24.de

​Newsletter - Soll in der Datenschutzerklärung darauf hingewiesen werden?

​Ja! Es soll ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass ein Kunde nur mit deren Einwilligung mittels eines "Double Opt-In" den Newsletter erhält und wie ​er/sie den Newsletter zukünftig ablehnen kann. Ein Double Opt-In ist nichts anderes, als dass ein Kunde nach der Eintragung in einem Formular zuvor eine Mail ​erhält, wo ​er nochmals die Möglichkeit hat den Erhalt eines Newsletters zuzustimmen. Wichtig ist außerdem zu beachten, dass am Besten unter dem Formular auf die Zustimmung der Datenspeicherung hingewiesen werden soll. Desweiteren soll man darauf achten, dass es in jedem Newsletter die Möglichkeit gibt, dass sich ein User mittels eines Links vom Newsletter austragen und gegebenfalls auch die Daten ändern kann. Das heißt also, dass die ​persönlichen Daten komplett aus dem Register gelöscht sind und für dem Website-Besitzer und Blogger nicht mehr ersichtlich sein sollen. Des Weiteren soll ein Link zu​r Datenschutzerklärung der eigenen Website vorhanden sein. Diese Links werden üblicher Weise im Footer angegeben. Für die Versendung von Newsletter empfehle ich das Programm Mailchimp. Dieses ist DSGVO konform und die Links sind im Footer eines Newsletters bereits vorgefertigt. Man braucht eventuell nur den Link zur Datenschutzerklärung hinzufügen.

​Ist durch die DSGVO Affiliate noch möglich?

​Im Grunde genommen ist weiterhin es weiterhin möglich Affiliate zu betreiben aber nur unter gewissen Voraussetzungen. Und zwar dürfen Nutzerdaten, die durch einem Cookie-Tracking der Netzwerke nur dann verwendet werden, wenn ein Nutzer explizit ein "Optin", also eine Einwilligung abgegeben hat. ​Außerdem soll darauf in der Datenschutzerklärung hingewiesen werden. Im Grunde genommen findet man im Hinweis der Link direkt zum Datenschutz des Programmes, wo man nochmals ​über die Verwendung der Daten durch das Programm ​erfährt.

​Wie kann ich eine Datenschutzerklärung DSGVO konform erstellen?

​Nun habe ich die wichtigsten Aspekte für die Erstellung einer Datenschutzerklärung genannt. Dennoch ist es besonders für Einsteiger, die zuvor keine Erfahrung mit der Erstellung in der Hinsicht hatten eine echte Herausforderung. Auch für mich ist es nicht einfach gewesen auf jeden Hinweis einzugehen. Deshalb habe ich mich entschlossen die Datenschutzerklärung mit einem Generator zu erstellen. Ich empfehle ​den Datenschutz Generator von RA DR. Schwenke​ zu verwenden. 

About the Author:

Leave A Comment

*

code

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.