DSGVO WordPress Plugins

////DSGVO WordPress Plugins

DSGVO WordPress Plugins

By |2018-12-09T20:57:19+02:00April 27th, 2018|Blog, Publisher|2 Comments

Die wichtigsten WordPress Plugins für die DSGVO

​Die DSGVO kommt in riesen Schritten immer näher und bereitet so einem Kummer und Sorgen. Denn das bedeutet, dass sich für Websites-Betreiber so einiges ändern wird. Die größte Sorge ist, ob die eigene Website DSGVO-konform ist oder nicht. Jedes kleinste Detail kann ein Grund für eine Geldstrafe mit horrenden Summen bedeuten,  die man nicht so einfach begleichen kann. Hier findest Du für die DSGVO WordPress Plugins, die Deine Website konform machen. Außerdem lege ich darauf Wert, falls neue Apps aufgrund der DSGVO installiert werden sollten, dass diese kostenlos bleiben sowie auch nützlich und qualitativ sind.

More...

Achtung - Dieser Beitrag ersetzt keine Rechtsberatung!

Da ich selbst Einzelunternehmerin bin und Neugründer bei ihrer Erstellung des Unternehmens unterstütze habe ich mich mit dieser Thematik intensiv beschäftigt und die wichtigsten Informationen zusammengefasst! Aber ich bin weder in der Rechtsabteilung tätig noch verfüge ich über die rechtliche Kompetenz Neugründer in der Hinsicht professionell zu beraten. Daher wird keine Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit sowie Vollständigkeit dieser Informationen sowie für jegliche Rechtsformen übernommen. Wenn Du Dich näher darüber erkundigen möchtest, dann empfehle ich Dir bei einer Rechtsberatung oder wahlweise bei einer Unternehmerberatung kostenlos Informationen einzuholen.

​Social Media - DSGVO WordPress Plugins

​Es ist vielen Websites-Betreiber bekannt, dass Social Media für das Ranking unverzichtbar ist. ​Deshalb möchte man auch nach dem 25. Mai nicht darauf verzichten, denn ansonsten werden in Zukunft vor allem die neuen Besucher fern bleiben. Doch welche Plugins sind DSGVO-konform? Welche Plugins verstoßen nicht gegen die Verbreitung der personenbezogenen Daten? Welche Plugins kann man für die Verbreitung in diversen Sozialen Netzwerken ohne Bedenken verwenden? Es ist nicht einfach das "richtige" Plugin zu finden, das man ​bedenkenlos ​nutzen kann. Hier habe ich für Dich ein paar Plugins bereit gestellt, die Du für Social Media verwenden kannst.

Social Media Plugins DSGVO konform

​Für die Sicherheit - DSGVO WordPress Plugins

Die Sicherheit geht vor und das gilt auch für Besitzer einer Website sowie ​Blogger, die ihre Beiträge regelmäßig teilen. Jeder möchte sich vor Cyber-Attaken sowie nervigem Spam schützen. Doch wie sieht es nach Eintritt der DSGVO aus? Welche Plugins ​dürfen weiterhin ​bedenkenlos dafür verwendet werden? Diese Plugins hier sind für Deinen Schutz und dürfen auch nach Eintritt der Datenschutzgrundverordnung ​genützt werden, da sie keinerlei personenbezogene Daten verbreiten.

Plugins für Deine Sicherheit

​Anti Spam - DSGVO WordPress Plugins

Bei diesen Plugins gegen nervigem Spam sollte man noch vor Eintritt der DSGVO etwaige Änderungen durchführen, denn es kann unter Umständen sein, dass sie IP-Adressen anderer, in den Kommentar-Funktion eingegebene Daten ​nützen. Der Grund ist, dass Spam in Kommentaren vermieden werden soll. Neben den Plugins verweise ich jeweils auf die Änderungen hin, die noch vor Eintritt durchgeführt werden sollten. Aber keine Sorge, für diese Änderungen brauchst Du kein Kurs und bereiten einem auch keinen zusätzlichen Aufwand. Diese Änderungen ​kannst Du ganz einfach durchführen.

  • check
    Akismet - Installiere das zusätzliche Plugin: Akismet Privacy Policy
  • check
    Anti-Spam-Bee - Aktiviere mit einem Klick auf das Häckchen "Öffentliche Spamdatenbank berücksichtigen" sowie "Kommentare nur in einer bestimmten Sprache zulassen"
Anti-Spam Plugins DSGVO konfor

​Kontaktformulare - DSGVO WordPress Plugins

​Kontaktformulare dienen als geniale Möglichkeit​ wie Besucher auf einfachster Weise Kontakt mit dem Websiten-Betreiber und auch Blogger aufnehmen können. Doch ist dies DSGVO konform? Wie sieht es mit der Verbreitung der personenbezogenen Daten aus? Wie kann man dagegen vorgehen? Mit diesen einfachen Einstellungen kannst Du rechtlich auf die Speicherung der Daten in der WordPress-Datenbank hinweisen und somit weiterhin diese Plugins nützen.

Kontaktform Plugins DSGVO konform

​SEO - DSGVO WordPress Plugins

​Dazu gibt es gleich vorab eine gute Nachricht. Denn es sind alle bekannten Plugins für die Suchmaschinenoptimierung DSGVO konform. Du kannst also weiterhin Deine Website für besseres Ranking optimieren ohne jegliche Änderungen vorzunehmen oder zusätzliche Plugins zu installieren. Denn es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben da die technische Optimierung der Website (zB. Meta Titel) im Hintergrund läuft.

SEO Plugins DSGVO konform

​Bilder & Medien - DSGVO WordPress Plugins

Für ​schnelleres ​Laden der eigenen Website wäre es ratsam, dass Bilder und andere Medien (wie zB. Videos) komprimiert werden. Das heisst also, dass die Mediendaten dementsprechend verkleinert werden sollten um somit eine bessere Ladezeit zu erzielen. Denn Besucher sind extrem ungeduldig, wenn sie auf das Hochladen der Website warten. Wenn Du mehr Bilder auf Deiner Website hast, die zuvor nicht mit einem kostenlosen Programm wie zB Gimp bearbeitet wurden, dann wären diese Plugins für die Komprimierung optimal. Doch es sind nicht alle DSGVO konform, da manche personenbezogene Daten speichern die an Dritt-Server weitergeleitet werden. Um dies zu vermeiden, findest Du hier die Plugins, die ohne Änderung weiterhin verwendet werden dürfen.

https://screenshots.firefox.com/6xd3UEBOa6NqgEwQ/www.canva.com

​​Ladezeit & Performance - DSGVO WordPress Plugins

​Falls dennoch die Ladezeit Deiner Website nicht Deinen Wünschen entspricht, dann wären zusätzliche Apps für die Beschleunigung sehr hilfreich. Diese Apps ​verkleinern die Daten, die bei einer Website im Hintergrund laufen wie zB. CSS sowie HTML. Außerdem ist die regelmäßige Cache Entleerung oftmals notwendig um den Website-Speed zu garantieren. Wenn Du große Bilder - vor allem Hintergrundbilder auf Deiner Website hast, dann kann es sein, dass diese die Ladezeit enorm verlängern. Deshalb wäre es ratsam wenn Du auch dafür hilfreiche Plugins installierst. Die notwendigen Einstellungen nach der Installation erfordern so mache​m viel Aufwand. Doch diese Plugins wieder aufgrund der DSGVO wieder zu deinstallieren und andere zu installieren würde ja noch mehr Arbeit bedeuten. Aber auch dazu gibt es eine gute Nachricht, denn alle Plugins sind DSGVO konform und können ohneweiteres weiterhin verwendet werden. 

Ladezeit & Perfomance Plugins DSGVO konform

About the Author:

Isabella Krystynek
  • Alina Breland sagt:

    Vielen Dank für die tolle Liste hat mir sehr geholfen!

  • sagt:

    Hi Aline Breland. Das freut mich, wenn dir die Liste sehr geholfen hat. Wenn du Fragen hast, dann helfe ich natürlich gerne weiterhin. LG Isabella

  • Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
    >